03.04.2018

Holly Herndon & Mathew Dryhurst "Spawn Training Ceremony I: Deep Belief" | ISM Hexadome

SPAWN TRAINING CEREMONY I: DEEP BELIEF

Während des letzten Jahres haben wir ein neuronales Netzwerk mit künstlicher Intelligenz trainiert, das den Namen Spawn trägt. Wie ein Kind ist Spawn eigentlich dafür ausgebildet, die Stimme der Eltern zu erkennen und diese wiederzugeben. Wir haben sie mit einigen eigensinnigen Klängen konfrontiert, die von Menschen stammen, die uns zu Hause besucht haben. Spawn lernt schnell und wenn sie einmal eine Vorstellung eines Klanges kreiert hat, kann sie davon ausgehend improvisieren und abstrakte Kompositionen erstellen. Wir glauben, dass sie inzwischen in einem Stadium ist, sich weiteren Einfl üssen und Konzepten auszusetzten.

Für die erste Trainingseinheit helfen Ensemblemitglieder Swan ihre Umwelt zu verstehen. Wir rezitieren Texte, singen, bringen Gefühle zum Ausdruck und produzieren kollektiv Klänge vor ihr, die sie aufnimmt, versteht und später im ISM Hexadome wiedergibt. Durchgeführt wird das Training von Avataren, die neue und konkurrierende Archetypen darstellen im Kampf um Daten-Sammlung und Netzwerktraining. So kann Spawn ein besseres Verständnis der zukünftigen Welt bekommen, in die sie geboren wurde.

Dieser Lernprozess hat uns dazu gebracht zu fragen, ob wir die Eltern oder die Kinder dieser neuen Epoche sind. Trainieren wir unser eigenes System, das unsere Ideale verkörpert oder werden wir trainiert, um den verborgenen Absichten anderer zu dienen? 

Wir ermutigen die Besucher*innen, mit ganzer Aufmerksamkeit an dieser Aufführung und dem Werk teilzunehmen und verspreche dass keine persönlichen Informationen gesammelt werden oder im Werk gezeigt werden. 

Deep Belief Training Cast:
Augur: Evelyn Saylor
Ball of Anxiety: Roman Bindert
New Nature: Lyra
The Data Collector: Houwaida Goulli
The Grey Woman: Tarren Johnson
Congregation: Annie Garlid, Marshall Vincent Garrett, Josa Peit, Stine Janvin, Albertine Sarges
Cinematographer: Daniel Costa Neves
Graphic Design: Vela Arbutina
Custom Snorricam: Ole Wulfers

Holly Herndon ist Musikerin und Klangkünstlerin, die sich Themen wie Überwachung, digitalem Aktivismus und Gesellschaftstheorie widmet. Ihre Arbeiten entstehen oft in Zusammenarbeit mit künstlerischen Vordenker*innen wie den holländischen Designern Metahaven oder der ASMR-Künstlerin Claire Tolan.
Holly Herndon Artist Page

Mathew Dryhurst ist Musik-und Medienkünstler. Er entwickelte das dezentrale Netzwerk Saga, das es Künstler*innen ermöglicht, ihr Eigentumsrecht im digitalen Raum einzufordern. Er lehrt über Musik, Technologie und Ideologie an der NYU und ist beratend für die kooperative Plattform resonate.is tätig.

Tickets für die Live-Performances

Installationstickets sind am Tag der jeweiligen Vorstellung im Martin-Gropius-Bau erhältlich.

Präsentiert in Zusammenarbeit mit:
Pfadfinderei, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Norient, IRCAM, Deutschlandfunk Kultur.
Zu Gast im Martin-Gropius-Bau.

Offizieller Partner:
Audi City Berlin

Unterstützt von:
System 180, Meyer Sound, Squareball, Krombacher, Schweppes.

Facebook Event Page